TAG DER OFFENEN TÜR

TAG DER AUSBILDUNG

News

TAG DER AUSBILDUNG

Tag der Ausbildung – Entdecke deine berufliche Reise.

#zukunftgestalten –  dieses Mal im Hause OPITZ!

Nach einem sehr erfolgreichen Tag der Ausbildung bei unserem Partner ETT, findet dieser am 4. Mai 2024 bei uns im neuen Standort in Northeim statt.

Wir freuen uns über viele BesucherInnen, denen wir alles über die Ausbildung bei OPITZ erzählen können!

Hier erfahrt Ihr, welche Berufe wir ausbilden.

Tag der Ausbildung am 4. Mai 2024

MEHR RAUM FÜR KÜNFTIGES WACHSTUM

News

MEHR RAUM FÜR KÜNFTIGES WACHSTUM

Standortwechsel nach Northeim, Eröffnung des neuen Firmengebäudes – mehr Platz, Effizienz und Arbeitsplätze

Die OPITZ Packaging Systems GmbH hat im September ihren Standort von Düderode nach Northeim verlegt. Der Hersteller von Verpackungsmaschinen investierte 6,5 Mill. Euro in ein neues Firmengebäude. Nach der Übernahme von 74,9 Prozent der Firmenanteile durch Storopack Hans Reichenecker GmbH im Oktober 2021 planten beide Unternehmen als erste Maßnahme diese Investition, um für künftiges Wachstum gerüstet zu sein. Auf 3.250 Quadratmetern hat das international gefragte Unternehmen seine Platzkapazität somit vervierfacht. Dank einer sehr guten Auftragslage stieg die Anzahl der Mitarbeitenden auf aktuell 56. Der energieeffiziente Neubau wurde mit regionalen Unternehmen und Finanzpartnern realisiert. Für das Segment der Zerspanungstechnik bleibt der Altstandort Düderode erhalten.

„Wir verzeichnen immer noch eine stark steigende nationale und internationale Nachfrage und hatten uns entschieden, einen Neubau in logistisch verbesserter Lage in Northeim zu realisieren. Unsere Raumkapazitäten haben wir nun vervierfacht“, so Tim Opitz, Geschäftsführer der OPITZ Packaging Systems GmbH. Der neue Standort bietet dem erfolgreichen Hersteller von halb- und vollautomatischen Verpackungsanlagen ganz neue Möglichkeiten: „Wir können an bis zu 15 Projekten parallel arbeiten, kundenspezifische Verpackungsmodule in Serie realisieren sowie komplette Endverpackungslinien aufbauen und prüfen.“

Realisiert mit regionalen Partnern – nachhaltige Energieversorgung
Das neue Firmengebäude erfüllt höchste Standards und verfügt beispielsweise über ein hochmodernes kamerabasiertes Lager-Lift-System. „Großen Wert haben wir darauf gelegt, unseren Neubau mit regionalen Partnern umzusetzen – von Baufirmen und Ausstattern über die EDV-Installation bis zum Finanzpartner, der Kreis-Sparkasse Northeim“, so Günther Opitz, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens: „Wichtig war uns eine nachhaltige Energieversorgung  und zeitgemäße Energieeffizienz.“ Das Gebäude erfüllt die KfW-40-Anforderungen und benötigt nur 40 Prozent Primärenergie. Eine PV-Anlage erzeugt Strom, eine Wärmepumpe versorgt die Heizung und über LED-Leuchtmittel erfolgt die Beleuchtung der Büros und der Fertigung. Hinzu kommen Ladestationen für PKW und eBikes.

Schaffung neuer Arbeitsplätze – Raum für räumliche Expansion
Im Zuge der Expansion hat OPITZ neue Arbeitsplätze geschaffen und das Team auf 56 Mitarbeitende erweitert – 42 Personen in der Produktion (umfasst die Bereiche der mechanischen und elektrischen Fertigung, Steurungstechnik, Konstruktion und Lager), 12 Mitarbeitende in der Verwaltung und zwei Auszubildende. Der bisherige Standort Düderode bleibt für die Zerspanungstechnik als „verlängerte Werkbank“ für hochwertige Bauteile und damit als Garant für Liefersicherheit und Flexibilität erhalten. Verpackungsmaschinen von OPITZ gelten in der Branche als Premium-Technik und sind in Zeiten des boomenden Online-Shoppings und rasant steigenden Paket-Versandes international sehr gefragt. „Für unsere Kunden, zu denen auch zahlreiche ‚Big-Player‘ im Versandhandel zählen, sind wir dank Optionen für bauliche Expansionen für die Zukunft sehr gut aufgestellt“, so Tim Opitz. OPITZ Packaging Systems blickt motiviert in die Zukunft und ist stolz darauf, ein familiengeführtes Unternehmen zu sein, das auf die Unterstützung und das Talent eines jungen, engagierten Teams bauen kann. Die enge Bindung und die gemeinsame Leidenschaft für Innovation und Qualität sind Garanten für weiteres Wachstum und Erfolg.
Im Oktober 2021 hat Storopack, der Spezialist für Schutzverpackungen mit Sitz im süddeutschen Metzingen, 74,9 Prozent der Anteile an der OPITZ Packaging Systems GmbH erworben. Die Kompetenz von OPITZ bei der Automatisierung von Verpackungsprozessen sowie die Erfahrung und Expertise von Storopack rund um innovative Schutzverpackungslösungen ergänzen sich dabei hervorragend. Gemeinsam bieten die Produktportfolios beider Unternehmen damit ein allumfassendes Angebot für die Automatisierung von Verpackungsprozessen. Zudem verbindet beide Familienunternehmen ein gemeinsames Verständnis hinsichtlich hoher Ansprüche an Qualität und Kundenorientierung.

Anfang kommenden Jahres will OPITZ eine offizielle Einweihungsfeier samt Tag der offenen Tür auch für Externe und Interessierte veranstalten.

Tim und Günther Opitz, Geschäftsführer der OPITZ Packaging Systems GmbH, Günther Opitz ist der Firmengründer.
Tim und Günther Opitz, Geschäftsführer der OPITZ Packaging Systems GmbH, Günther Opitz ist der Firmengründer.
Teil des Fertigungsteams
Teil der Belegschaft vom Fertigungsteam in der neuen Produktionshalle.
OPITZ-Pressekontakt
Erika Maas
Tel.: +49 (0)5553 / 99 38-34
e.maas@opitz-ps.de
https://opitz-packaging-systems.de

Unsere Fotoimpressionen vom Presse-Event

Donnerstag, 16. November 2023, Ortstermin Pressekonferenz mit örtlichen Pressevertretern sowie weiteren Partnern wie die KSN Kreissparkasse Northeim, Bürgermeister, Stadtverwaltung, Wirtschaftsvertretung der Stadt Northeim, Bauberatern und weiteren Unterstützerinnen und Unterstützern. Hier unsere frischen Fotoimpressionen.